Aufzugswartung nach Uptime, in Zahlen! Vorausschauende Instandhaltung Sie verändert alles.

Vorausschauende Instandhaltung reduziert die Anzahl der Vorfälle drastisch und sorgt für einen höheren Komfort. Die vorausschauende Rückmeldung und Analyse der hunderten von Informationen, die der Aufzug liefert, ermöglicht eine höhere Zuverlässigkeit. Hier sind die häufigsten Fälle und wie Uptime auf sie reagiert. 👇

Eine an die Bedürfnisse der Anwender angepasste Intervention

Die von unserer Box gesammelten Daten ermöglichen es uns, die Anfragen unserer Kunden im Hinblick auf den Zustand des Aufzugs in Echtzeit zu analysieren. Zum Beispiel wird ein Hausmeister unseren Kundendienst anrufen, um ein Problem mit dem Aufzug festzustellen, und wird nicht in der Lage sein, genaue Symptome anzugeben. Der Techniker, der für diesen Aufzug zuständig ist, wird von seiner Betriebsanwendung aus in der Lage sein:

  • Um zu wissen, ob der Aufzug defekt oder in Betrieb ist, und somit den Grad der Dringlichkeit zu qualifizieren.
  • Zu wissen, welche Signale von unserer Box aufgezeichnet wurden und ob sie den beschriebenen Syndromen entsprechen, und somit die Problemquelle zu qualifizieren.
  • Organisieren Sie seinen Eingriff entsprechend.

Ein relevanter Eingriff bei Störungen des Aufzugs

Ein seltener, aber sehr problematischer Fall bei Aufzügen ist der so genannte "intermittierende Fehler": ein Fehler, der auftritt, den Aufzug stört und sich dann selbst korrigiert.

Vor uptime :
Der Techniker kommt an, sieht "nichts" und geht wieder. Es könnte sich um eine Überhitzung eines Organs handeln, und sobald es sich abgekühlt hat, funktioniert der Aufzug wieder. Für den Benutzer ist der Lift wieder in Betrieb.
Mit Uptime :
Der Techniker kommt vor Ort an, der Aufzug funktioniert. Aber er hat die Signale der Karte auf seinem Telefon. So kann er die Ursache der Probleme schneller lösen.

 

Vorbeugende Maßnahmen an Bauteilen, die eine hohe Ausfallrate aufweisen und deren Verschleiß mit bloßem Auge schwer zu beschreiben ist.

Die Informationen aus unseren Systemen ermöglichen es unseren Algorithmen, den optimalen Zeitpunkt für die Reparatur oder den Austausch bestimmter Teile zu berechnen, bevor sie kaputt gehen. Dies ist besonders wichtig für Teile, deren Verschleiß mit bloßem Auge nicht leicht erkennbar ist und deren plötzlicher Bruch den Aufzug zum Stillstand bringt.

 

 

"Die Informationen aus unseren Systemen ermöglichen es unseren Algorithmen, den optimalen Zeitpunkt für die Reparatur oder den Austausch bestimmter Teile zu berechnen, bevor sie kaputt gehen."


Zum Beispiel sind viele Aufzugsausfälle das Ergebnis von Fehlfunktionen der Türen. Türen bestehen aus mehreren Unterbaugruppen und Verbrauchsmaterialien, die bei Bedarf ausgetauscht werden müssen.

Je höher die Beanspruchung des Aufzugs ist, desto häufiger muss er gewechselt werden. Das sind Kufen, Rollen, Riemen... Mit Uptime profitiert der Techniker von Hinweisen, diese Elemente bei Bedarf zu ersetzen, ohne darauf zu warten, dass sie kaputt gehen.

Ein Eingriff, ohne dass Benutzer die Betriebszeit aufrufen müssen

Heute sind die Benutzer oft frustriert, wenn sie ihren Anbieter anrufen müssen, wenn sie eine Fehlfunktion des Aufzugs bemerken. Mit Uptime ist dieser Aufruf nicht mehr nötig: Wir erkennen automatisch fehlerhafte Aufzüge, qualifizieren das Problem, warnen den Benutzer und lösen den entsprechenden Eingriff aus.

💡 Unsere KPIs beweisen es Ihnen:

Verfügbarkeitsrate (Zahlen für 2019): 99,42 % gegenüber 98 % für den Rest des Marktes (2 Tage Ausfallzeit pro Jahr gegenüber 7 für den Rest des Marktes).

35% der Ausfälle dauern weniger als 2h37.
Rückkehr zum Betrieb in weniger als 4 Stunden: 48 %.
Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft in weniger als 24 Stunden: 71 %.
Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft in weniger als 48 Stunden: 90 %.

Entscheiden Sie sich für die vorausschauende Wartung der Aufzüge Ihrer Kunden.